24.09.2015 Eröffnung Fotoausstellung Nordperu

CCL-Heinz-Plenge-Ausstellung01.JPGCCL-Heinz-Plenge-Ausstellung02.JPGCCL-Heinz-Plenge-Ausstellung03.JPG

ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG “NORDPERU – MENSCHEN, MYTHEN, NATUR. FOTOGRAFIEN VON HEINZ PLENGE”

Heinz Plenge ist einer der bekanntesten peruanischen Natur- und Tierfotografen der Gegenwart. Seine Fotos dokumentieren neben der Natur- und Tierwelt auch die Menschen und Kultur Nordperus: sie zeigen die Arbeitswelt der Menschen, Feste, alte Traditionen, das moderne städtische Leben, die archäologischen Stätten und den kulinarischen Reichtum. Zur Ausstellungseröffnung kam der Fotograf Heinz Plenge nach Hamburg und konnte mir exklusive Informationen für meine Ausstellungsführung geben.

Seine ruhige Art hat mir sehr gefallen. Und die gehört zu seinem Beruf. Heinz Plenge sagt: „Ein Fotograf muss viel Geduld haben und entspannt sein, als Tier-Fotograf zusätzlich viel über das Verhalten der Tiere wissen. Und er muss gute Beine haben!“

Die Führung erläutert die für diese Ausstellung ausgewählten Fotografien aus den drei großen geografischen Räume Perus, der Küste, dem Hochland und dem Amazonasbecken.

Die am 24.09.2015 eröffnete Ausstellung läuft nur bis zum 10. Januar 2016. 
Führung, 60 min, 11 – 17 Jahre / 18 – 99 Jahre. Auf Deutsch und Spanisch.
Meine öffentlichen Sonntagsführungen: 29.11.2015 (11.30h), 27.12.2015 (11.30h), 10.01.2016 (11.00 h).

This entry was posted in Ethnologie, Lateinamerika, Museum, Peru.