Meine Führungen bei der Langen Nacht der Museen 2018

CCL-MfV-Hamburg-09-2017.JPG

FORSCH DICH DURCH DIE NACHT AM 21.04.2018

Anlässlich der diesjährigen “Langen Nacht” im Museum für Völkerkunde Hamburg werde ich unter dem Motto “NACH(T)GEFORSCHT” verschiedene Express-Führungen anbieten:

21.00 h / 23.00 h:  Nach[t]geforscht: Inv. Nr. 28.147:11. Ohrpflockscheibe aus Gold, Slg. Brüning. Über das Bemühen der Wissenschaft, einem Objekt aus Grabräuberei seine Vergangenheit zurückzugeben. (Treffpunkt: “Schätze der Anden”)

21.40 h / 23.40 h: Nach[t]geforscht: Inv. Nr. 52.57:340. Inka-Hemd, Slg. Rödinger. Wirklich Inka? Von der Schwierigkeit, kulturelle Zugehörigkeiten zu bestimmen. (Treffpunkt: “Schätze der Anden”)

22.20 h:  Nach[t]geforscht: Inv. Nr. B 2305. Steigbügelgefäß mit Relief, Slg. Merkel. Kompliziertes Weltbild: genaues Analysieren erforderlich. (Treffpunkt: “Schätze der Anden”)

Museum für Völkerkunde Hamburg, Samstag, 21.04.2018.
Nähere Infos unter: Völkerkundemuseum-Lange-Nacht-2018
 und Museumsdienst Hamburg.

This entry was posted in Altamerikanistik, Ethnologie, Kolonialismus, Lateinamerika, Museum.