Kurzvortrag: “Der Totentag in Mexiko” am 2.11.2019 im MARKK

Im Rahmen des 25. Jubiläums der “Dia des los Muertos”-Feier im MARKK halte ich um 14.30h einen Kurzvortrag im ‘Zwischenraum’.

Für die vorspanischen Kulturen Zentralmexikos bedeutete der Tod nicht das Ende des Lebens, sondern der Beginn von etwas Neuen. Bis heute hat sich die Vorstellung der Lebendigkeit im Tod in Mexiko erhalten. Der Kurzvortrag führt in das Fest des „Día de los Muertos“ ein und erklärt die Bedeutung der Ebenen und wichtigsten Elemente des zentralmexikanischen Altars.

Sa., 02. November 2019 (14.30h), MARKK, Zwischenraum

This entry was posted in Altamerikanistik, Ethnologie, Lateinamerika, Museum.