See for free im MARKK – Vortrag: Der Totentag in Mexiko

Für die vorspanischen Kulturen Zentralmexikos bedeutete der Tod nicht das Ende des Lebens, sondern der Beginn von etwas Neuem. Bis heute hat sich die Vorstellung der Lebendigkeit im Tod in Mexiko erhalten. Der Kurzvortrag führt in das Fest des „Día de los Muertos“ ein und erklärt die Bedeutung der Ebenen und wichtigsten Elemente des zentralmexikanischen Altars.

So., 31. Oktober 2021 (13.30 Uhr), Vortrag im Museum am Rothenbaum (MARKK) am Tag des “See for free”, im großen Hörsaal

This entry was posted in Altamerikanistik, Ethnologie, Kolonialismus, Lateinamerika.